Auch das menschliche Leben ist „ENT-WICKLUNG“. Zu den biologisch vorbestimmten "Reifungskrisen", welche auch als Wachstumschancen und Reifeprozesse erkannt werden können, gehören u.a.:
Geburt
Pubertät
Eintritt in den Kreis der Erwachsenen
vom Single zum Paar, eventuell mit Wiederholungen
Elternschaft
Sinnkrise der Lebensmitte
Wechseljahre
Alter
Thema Sterblichkeit
Weiterhin können in der Schule des Lebens noch Situationen hinzukommen, die Einfluss auf den Lebensfluss haben können, wie:
die Veränderung von Wohnort, Arbeit oder Beruf,
der Verlust von Geliebten und Freunden,
der Verlust von Dingen, die uns wichtig sind
das Überwinden von schweren Krankheiten,
das Erleben von Sinnlosigkeit, vielleicht auch Depressionen und Sucht,
die kraftvolle Erfahrung der inneren Veränderung.

Meine Arbeit ist geeignet für alle Menschen die,:
ihre Defizite im eigenen Wohlbefinden ausgleichen möchten,
erkannt haben, dass es wichtig ist für das eigene Wohlbefinden selbst
zu sorgen und dafür auch aktiv zu werden,
Stress, Hektik, Leistungsdruck, Erschöpfungssyndrom...
verändern wollen
sich die Zeit für sich nehmen, um in die eigene Kraft zu kommen
Entspannungssuchenden
den Bedarf haben auf energetischer Ebene „aufzutanken“
denen auch die feinstoffliche Reinigung wichtig ist,
die Hilfe und Unterstützung brauchen
und Hilfe zur Selbsthilfe haben wollen

Weiterhin dient das Angebot im Zentrum DeWede den Menschen, die:
auf ihrer „Ent-wicklungsreise“ des persönlichen Wachstums sich gern über spirituelle Themen austauschen wollen, die woanders vielleicht noch belächelt werden
Wert auf eine bereichernde Freizeitgestaltung legen

Einzelgespräche eigenen sich z.B. um:
die „Be-deutung“ von Krankheiten oder äußerlichen Umständen zu
erkennen,
die eigenen Gedanken in Bezug auf Heilung und Veränderung in Fluss zu
bringen
die Form, in welcher der jetzige Moment sich zeigt, innerlich zu
akzeptieren, um eine andere Beziehung zum Leben zu finden,
mit einer veränderten Einstellung zum Augenblick Veränderung
geschehen zu lassen,
das Hamsterrad des zwanghaften Denkens zu verlassen,
Hilfe zur Selbsthilfe anzunehmen



MEINE SICHT DER DINGE
DAS ZIEL MEINER ARBEIT